Geduldsprobe für Fahrgäste : S-Bahn-Verkehr zwei Mal unterbrochen

Gleich zwei Mal wurde die Tour auf der Nord-Süd-Strecke am Samstag für Fahrgäste der S-Bahn zur Geduldsprobe. Insgesamt zwei Stunden war der Verkehr unterbrochen.

von

Gegen 15 Uhr blieb ein Triebwagen wegen einer Panne im Tunnel hinter dem Potsdamer Platz liegen. Bis er abgeschleppt war, verging eine Stunde. So lange rollte dort nichts mehr.

Nach 20 Uhr gab es dann eine weitere einstündige Unterbrechung, nachdem eine unbekannte Person am Gleis Nähe Bahnhof Gesundbrunnen gemeldet worden war. Die Bundespolizei entdeckte tatsächlich einen 63-jährigen mutmaßlichen Obdachlosen, der leicht verletzt direkt neben den Schienen lag. Weshalb, war am Abend noch unklar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar