Kahlschlag : BVG fällt Bäume für Sanierung von U-Bahn-Tunneln

Die BVG lässt im Zusammenhang mit Bauarbeiten weitere Bäume fällen. Neben den bereits angekündigten Arbeiten an der Trasse der U 2 zwischen Olympiastadion und Ruhleben kommt jetzt die U 3 an die Reihe.

Die BVG lässt im Zusammenhang mit Bauarbeiten weitere Bäume fällen. Neben den bereits angekündigten Arbeiten an der Trasse der U 2 zwischen Olympiastadion und Ruhleben kommt jetzt die U 3 an die Reihe. Zwischen Wittenberg- und Breitenbachplatz werden laut BVG die Notausstiege aus dem Tunnel saniert, am Fehrbelliner Platz außerdem die Tunneldecke. Dazu lässt das Unternehmen Bäume im Bereich Aßmannshauser Straße 24, in der Bundesallee auf der Mittelinsel Höhe Nr. 14 und am Hohenzollerndamm 181/182 fällen. Die Bäume sollen zu nahe am U-Bahn-Tunnel stehen und so zur Schädigung der fast 100 Jahre alten Konstruktion beigetragen haben. Die Fällungen werden laut BVG in Abstimmung mit dem Grünflächenamt durch Neupflanzungen kompensiert. Die neuen Bäume sollen so gepflanzt werden, dass die Wurzeln den Tunnel schonen.

Die Notausstiege müssen laut BVG auf den Stand der Technik gebracht werden. Die Tunneldecke ist auch durch Erschütterungen und Feuchtigkeit geschädigt, so dass sie saniert werden muss. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar