''Kanzler-U-Bahn'' : BVG erwartet Besucherandrang zur Eröffnung der U 55

Die Berliner Verkehrsbetriebe erwarten zur großen Eröffnungsfeier der U-Bahnlinie 55 am 8. August Zehntausende Besucher. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit wird die Linie um 9:30 Uhr im neuen U-Bahnhof Brandenburger Tor vor geladenen Gästen eröffnen.

„Wir werden bestimmt zeitweise aus Sicherheitsgründen die U-Bahnhöfe auf der neuen Strecke zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor schließen müssen, damit uns niemand auf die Schienen fällt“, sagte BVG-Pressesprecherin Petra Reetz. U-Bahnfreunde aus ganz Deutschland würden nach ihrer Kenntnis anreisen.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wird die Linie um 9.30 Uhr im neuen U-Bahnhof Brandenburger Tor vor geladenen Gästen eröffnen. Von 11.00 bis 21.00 Uhr wird dann ein großes Volksfest am U-Bahnhof Bundestag und Hauptbahnhof gefeiert. Im U-Bahnhof Brandenburger Tor ist eine Dauerausstellung zur Berliner Mauer zu sehen.

Die Fahrt mit der U 55 ist nach Reetz Angaben am Eröffnungstag kostenlos. Für Sammler hat die BVG Sonderfahrscheine gedruckt. Das Fest konzentriert sich aus Platzgründen am U-Bahnhof Bundestag und am Hauptbahnhof. An beiden Orten wird es nach Angaben der BVG ein großes Bühnenprogramm geben. Die Hauptbühne wird am U-Bahnhof Bundestag aufgestellt. Es werden mehrere Kapellen spielen. Darüber hinaus wird es Tanzvorführungen geben. Discjockeys sollen für Stimmung sorgen. Kinder werden unter anderem durch Theaterinszenierungen und Clowns unterhalten. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben