Mitte : Betrunkener Autofahrer rammt Poller vor Bundeskanzleramt

Verfahren: Statt abzubiegen ist ein Autofahrer geradeaus auf den Gehweg in Richtung des Bundeskanzleramtes gefahren bis die Betonpoller ihn stoppten. Bei der Polizei gab der Mann an, Alkohol getrunken zu haben.

Ein betrunkener Autofahrer hat am Mittwochabend einen Betonpoller am Bundeskanzleramt gerammt. Der Unfallfahrer erlitt leichte Verletzungen am Rücken und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Berliner Polizei mitteilte. Der 62-Jährige sei an der Ecke Heinrich-von-Gagern-Straße/Paul-Löbe-Allee geradeaus auf den Gehweg in Richtung des Bundeskanzleramtes gefahren. Die dort aufgestellten Betonpoller hätten die „Irrfahrt“ gestoppt.

Bei der Polizei gab der Fahrer an, die vergangenen Tage und Nächte im Auto verbracht und bis zum Nachmittag Alkohol getrunken zu haben. Seinen Führerschein habe er verlegt. Der 62-Jährige gab im Krankenhaus freiwillig eine Blutprobe ab. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar