Nahverkehr : S-Bahn soll öfter nach Teltow fahren

Ab dem Spätsommer soll die Berliner S-Bahn alle zehn Minuten nach Teltow fahren und somit für Pendler und Ausflügler attraktiver werden. Dafür hat das Land Brandenburg bei den Berlinern zusätzliche Züge bestellt, die in den Hauptverkehrszeiten eingesetzt werden.

BerlinDie Berliner S-Bahn wird voraussichtlich ab 31. August öfter nach Teltow verkehren. Das Land Brandenburg bestellt bei der S-Bahn Berlin zunächst bis 2010 zusätzliche Züge, wie Infrastrukturminister Reinhold Dellmann (SPD) am Sonntag in Potsdam mitteilte. Damit solle der Takt der S 25 tagsüber von derzeit 20 auf 10 Minuten verkürzt werden und somit der öffentliche Nahverkehr für Pendler und Ausflügler attraktiver werden, sagte Dellmann. Mit der S-Bahn erreiche man den Potsdamer Platz in 24 Minuten, das sei mit dem Auto nicht zu schaffen.

Der S-Bahnhof Teltow-Stadt war im Februar 2005 eröffnet worden. Die derzeitige Zahl von täglich rund 3500 Fahrgästen liegt den Angaben zufolge unter den ursprünglichen Erwartungen. Durch zusätzliche Züge in der Hauptverkehrszeit wochentags von 5.00 bis 19.00 Uhr, samstags von 8.00 bis 19.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 19.00 Uhr werde mit einer Erhöhung auf über 4000 Fahrgäste gerechnet. (am/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben