Update

Ost-West-Verbindung : S-Bahn: Signalstörungen wieder behoben

Die Signalstörungen auf der Strecke zwischen Friedrichstraße und Bellevue sind behoben. Die S-Bahn fährt wieder regelmäßig und ohne Verzögerung. Über andere kleinere Probleme konnte die S-Bahn keine Auskunft geben.

von

Die Signalstörungen auf der Strecke zwischen Friedrichstraße und Bellevue wurden behoben. Die S-Bahn fährt wieder regelmäßig und ohne Verzögerung, bestätigte der Pressesprecher der S-Bahn, Burkhart Ahlert. "Die kurzfristige Störung Richtung Westen, zwischen Hauptbahnhof und Bellevue, verursachte teilweise Verspätungen", so Ahlert. Die Fahrgäste mussten mit Verspätungen von etwa 10 Minuten rechnen. Von von 8 Uhr 48 bis 8 Uhr 56 wurden die S-Bahn-Linien S 5, S 7 und S 75 von der Störung beeinträchtigt, so Ahlert weiter. Die S-Bahn hatte am frühen Morgen die Fahrgäste über diese Beeinträchtigung informiert, indem sie eine Meldung auf ihrer Homepage veröffentlichte, die bis etwa 9 Uhr 30 dort abrufbar war. Nachdem die Störungen behoben wurden, verschwand die Meldung.

Laut Tagesspiegel-Informationen gab es am Morgen auch auf der Nord-Süd-Verbindung Probleme, so kam es unter anderem am S-Bahnhof Gesundbrunnen zu Verzögerungen im Betriebsablauf. Allerdings konnte die Pressestelle der S-Bahn keine weiteren Informationen darüber geben, da "nur große Störungen im System eingetragen werden" so Ahlert. "Im Großen und Ganzen fahren die S-Bahnen wieder regelmäßig", hieß es von der Pressestelle.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben