Pendelzüge : Weiter Behinderungen bei S-Bahn

Zwei Tage nach dem Brandanschlag auf die Berliner S-Bahn gibt es weiterhin Verzögerungen im Linienverkehr. Wo Fahrgäste heute Geduld brauchen.

In Wartestellung. Auf einigen Linien geht der Pendelverkehr weiter.
In Wartestellung. Auf einigen Linien geht der Pendelverkehr weiter.Foto: dpa

Zwei Tage nach dem Brandanschlag auf die Berliner S-Bahn kommt es auch am Mittwoch zu Behinderungen im S-Bahn-Verkehr. Auf den S-Bahnlinien 5, 7 und 75 fuhren die Züge am frühen Morgen zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Lichtenberg weiterhin nur im Pendelverkehr, wie die S-Bahn mitteilte. Die Fahrgäste mussten zudem am Bahnhof Ostkreuz umsteigen. Auch auf der S3 war zwischen Rummelsburg und Ostkreuz sowie zwischen Ostkreuz und Warschauer Straße ein Pendelverkehr eingerichtet. Die S-Bahn bat die Fahrgäste zudem, zwischen Ostkreuz und Warschauer Straße auf die S7 oder S75 umsteigen.

Der Regionalexpress der Line 2 musste weiterhin über Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide umgeleitet werden. Die Reparaturarbeiten dauern an.

Weitere Informationen finden die Fahrgäste im Internet unter s-bahn-berlin.de sowie unter der Telefonnummer (030) 29 74 3333. Der vorsätzlich gelegte Kabelbrand am S-Bahnhof Ostkreuz hatte am
Montag Bahn- und Telefonverbindungen gekappt und in der Hauptstadt ein Verkehrschaos ausgelöst. Zeitweise waren auch Telefonverbindungen lahmgelegt. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben