Richtung Leipzig : Vier Tote bei Unfall auf A 9 nahe Potsdam

Vier Menschen sind am Samstag bei einem Unfall auf der Autobahn 9 Berlin-Leipzig nahe Beelitz-Heilstätten ums Leben gekommen.

Das Auto ist bei dem Unfall in Flammen aufgegangen. Foto: dapd
Das Auto ist bei dem Unfall in Flammen aufgegangen.Foto: dapd

Vier Menschen sind am Samstag bei einem Unfall auf der Autobahn 9 Berlin-Leipzig nahe Beelitz-Heilstätten ums Leben gekommen. Nach Angaben einer Polizeisprecherin stießen zwei Lastwagen und drei Pkw aus noch ungeklärter Ursache zusammen.
Zwei Autos gingen in Flammen auf und brannten aus.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden vier Insassen aus einem der Autos getötet. Die Herkunft der Opfer ist unklar, sie konnten bisher nicht identifiziert werden. Vermutlich handle es sich um zwei Erwachsene und zwei Kinder, teilte die Polizei mit.
Drei weitere Menschen seien in Krankenhäuser gebracht worden. Zur Schwere ihrer Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Bei den Unfallfahrzeugen handelt es sich den Angaben zufolge um zwei polnische Lkw, zwei polnische Pkw sowie einen weiteren Pkw, dessen Typ nicht mehr erkennbar sei. Alle Fahrzeuge wurden zur Klärung der Unfallursache sichergestellt. Ein unabhängiger Unfallgutachter nahm die Arbeit auf.

Ermittler versuchen den Verlauf des Unfalls zu verstehen Foto: dapd
Ermittler versuchen den Verlauf des Unfalls zu verstehenFoto: dapd

Die Autobahn wurde Richtung Leipzig für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei leitete Fahrzeuge bereits an der Abfahrt Glindow am südwestlichen Berliner Ring ab. Da auf der Strecke eine der Umfahrungen für das gesperrte Autobahnteilstück Potsdam-Michendorf entlangführt, kam es zu Behinderungen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben