S-Bahn-Chaos : Grüne prüfen Sammelklage gegen die S-Bahn

Den Grünen reichen die angebotenen Entschädigungen der S-Bahn wegen der seit Monaten ausfallenden Züge nicht aus.

Die Partei fordert, dass das Unternehmen den Fahrgästen ein Viertel des jeweiligen Fahrpreises erstattet, weil die S-Bahn auch ein Viertel der Leistungen nicht erbracht habe. Die Differenz zwischen Preis und Leistung habe die S-Bahn sittenwidrig einbehalten, teilte die Grünen-Abgeordnete Claudia Hämmerling mit. Die Fraktion werde prüfen lassen, ob deshalb eine Sammelklage gegen die S-Bahn möglich ist. Wie viele Kunden das Unternehmen bisher verloren hat, ist noch nicht ermittelt. Eine neue Verkehrszählung gibt es erst in den nächsten Monaten. Dass es einen erheblichen Rückgang bei den Fahrgastzahlen gegeben hat, bestätigte ein Sprecher. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben