S-Bahn : Kürzere Züge auf dem Ostring

Die S-Bahn schränkt ihr Angebot ein.

In den Zügen auf dem Ostring wird es jetzt noch enger. Von Sonntag an lässt die S-Bahn auf der Linie S 8 (Zeuthen/Grünau – Hohen Neuendorf) nur noch Züge mit vier statt sechs Wagen fahren. Die abgehängten Wagen sollen woanders eingesetzt werden, heißt es bei der S-Bahn. Außerdem wolle man in Blankenburg nicht mehr rangieren, wo bisher die Sechs-Wagen-Züge vor der Weiterfahrt nach Hohen Neuendorf bereits auf vier Wagen verkürzt worden waren. Vom 30. August an gibt es dann wieder mehr Platz, weil die Linie S 9, die bisher von Schönefeld nach Spandau fährt, wegen der Bauarbeiten am Ostkreuz über den Ostring nach Blankenburg fahren wird – mit Zügen aus acht Wagen. Auf der S 25 (Teltow – Hennigsdorf) enden die Verstärkerzüge am Morgen ebenfalls von Sonntag an bereits in Gesundbrunnen statt in Pankow. kt

Wachmann erschoss sich in der US-Botschaft

Ein deutscher Wachmann hat sich in der US-Botschaft am Pariser Platz am Freitag das Leben genommen. Er soll sich auf einer Toilette mit einer Pistole erschossen haben. Die Botschaft sprach ihr Bedauern aus. Der 54-Jährige aus Lichtenberg arbeitete bei der Sicherheitsfirma Brinks, die dort als Subunternehmen tätig ist. Das Motiv für den Suizid sollen persönliche Gründe sein. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben