Schönefeld : Gepäckhalle des Großflughafens BBI übergeben

Am Vormittag ist am Flughafen Schönefeld die Gepäckhalle eingeweiht worden. In diese wird nun eine Sortieranlage gebaut. Das Kernlement des BBI soll bis zu 15.000 Koffer pro Stunde sortieren können.

320800_0_a478d7bd.jpg
Die noch leere Gepäckhalle -Foto: ddp

Auf der Baustelle für den künftigen Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) in Schönefeld ist am Montag die Gepäckhalle übergeben worden. Nun könne mit dem Einbau der hochmodernen Gepäcksortieranlage begonnen werden, kündigte der Geschäftsführer Technik/BBI, Manfred Körtgen an.

Die voll automatisierte Anlage, die von der Firma Vanderlande Industries eingebaut werden soll, sei das „Kernelement“ des BBI-Flughafens, sagte Körtgen. Zwei unabhängige, computergesteuerte Systeme sorgten dafür, dass sich die Wartezeiten der Passagiere minimierten und gleichzeitig höchste Sicherheit gewährleistet werde. Das Gerät könne bis zu 15 000 Koffer stündlich sortieren und überprüfe alle Gepäckstücke in einer dreistufigen Sicherheitskontrolle.

Das Debakel um den neuen Flughafen in Bildern
Ende August 2012 hatte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratvorsitzende des BER, Klaus Wowereit, noch die Verantwortung für das Flughafen-Desaster übernommen. Am 24.05.2013 wies er jedoch eine persönliche Verantwortung für die mehrfache Verschiebung des Eröffnungstermins im BER-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses von sich. Doch nun, Mitte Dezember ist sein Comeback als Aufsichtsrat sicher.Weitere Bilder anzeigen
1 von 134Foto: dapd
13.12.2013 10:52Ende August 2012 hatte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratvorsitzende des BER, Klaus Wowereit, noch die Verantwortung...


Die Arbeiten in der Halle sollen laut Geschäftsführung bis zu den ersten Probeläufen des BBI im Mai 2011 abgeschlossen sein. Für Ende Oktober 2011 ist die Eröffnung des neuen Großflughafens geplant. (ddp) 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben