Tempelhof : Abgeordnete wollen Flughafen erhalten

102 Bundestagsabgeordnete von Union, SPD und FDP fordern die Fortsetzung des Flugbetriebs auf dem innerstädtischen Flughafen Tempelhof.

Berlin - Der Airport solle mindestens bis zur Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg International (BBI) Ende 2011 offen bleiben, heißt es in einem fraktionsübergreifenden Antrag. Tempelhof soll Ende Oktober 2008 geschlossen werden. Der Senat lehnt eine Fristverlängerung ab, weil er eine Gefährdung des BBI durch neue Klagen der Gegner befürchtet.

Nach Angaben der Bundestagspressestelle verlangen die Abgeordneten von der Bundesregierung zugleich zu prüfen, inwiefern eine "eingeschränkte Weiterführung des Flugbetriebs" in Tempelhof über die Fertigstellung des BBI hinaus möglich sei. Auch die Argumente zur dauerhaften Offenhaltung des Flughafens für die allgemeine Luftfahrt sollten bewertet werden. Außerdem fordern die Abgeordneten, eine Verlagerung der Flugbereitschaft der Bundesregierung, deren Kosten und Nutzen zu prüfen. Bis 31. Mai solle dem Bundestag dazu ein Bericht vorgelegt werden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar