U-Bahnhof Moritzplatz : Mann beim Urinieren von U-Bahn erfasst und schwer verletzt

Ein 27-Jähriger ist im Berliner U-Bahnhof Moritzplatz beim Urinieren von einem einfahrenden Zug angefahren und schwer verletzt worden.

Der Mann habe sich am Montagabend ausgerechnet das Gleisbett ausgesucht, um seine Notdurft zu verrichten, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Fahrer der U-Bahn konnte nicht mehr bremsen und hörte nur noch einen lauten Knall. Rettungskräfte bargen den Verletzten aus dem Gleisbett und brachten ihn in eine Klinik. Er schwebe nicht in Lebensgefahr, hieß es.

Erst am Sonntagmorgen waren drei leichtsinnige Männer, die ihren Heimweg über die Gleise abkürzen wollten, von Zügen erfasst und verletzt worden. (dapd)

9 Kommentare

Neuester Kommentar