Verkehr : Ostsee-Ticket der Bahn wird teurer

Mit fast 120.000 Käufen nutzten in der vergangenen Saison 12,1 Prozent mehr Fahrgäste das Ostsee-Ticket als im Vorjahreszeitraum. Das Ticket wird nun zwar teurer, Fahrten an die Küste bleiben trotzdem weiter günstig

Das Ostsee-Ticket der Bahn wird teurer. Vom 1. April an kostet es für die Hin- und Rückfahrt im Internet oder an Automaten 40 Euro statt 39 Euro in der 2. Klasse. Der Zuschlag beim Verkauf am Schalter beträgt unverändert 4 Euro. Der Preis für die 1. Klasse erhöht sich von 59 auf 60 Euro. Trotzdem bleibt die Fahrt mit dem Ostsee-Ticket sehr günstig. Der Normalfahrpreis für die Hin- und Rückfahrt von Berlin zum Beispiel nach Binz auf Rügen beträgt im günstigsten Fall 82,80 Euro. Mit fast 120 000 Käufen nutzten in der vergangenen Saison 12,1 Prozent mehr Fahrgäste das Ostsee-Ticket als im Vorjahreszeitraum. Das Ticket wird jetzt für die 11. Saison angeboten. Mitfahrer (bis zu vier Personen) zahlen 30 Euro in der 2. und 50 Euro in der 1. Klasse. Die Rückfahrt muss allerdings innerhalb von neun Tagen erfolgen. Verbunden ist das Ticket mit Vergünstigungen bei touristischen Angeboten an den Zielorten und bei Intercity- sowie Steigenberger-Hotels.

Vom 20. Mai an lässt die Bahn an Wochenenden auch wieder den Usedom-Express fahren. Hier gilt nach Angaben der Bahn dann zum ersten Mal auch das Schönes-Wochenende-Ticket zum Preis von 37 Euro oder 39 Euro am Schalter. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben