Verkehrsausschuss : Kürzung beim VBB gestoppt

Das Fortbestehen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) ist vorerst gesichert. Um die Finanzen hatte es lange Streit gegeben.

von

Das Fortbestehen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) ist vorerst gesichert. Dies ist das Ergebnis des Verkehrsausschusses des Abgeordnetenhauses, der sich am Mittwochabend mit den umstrittenen Kürzungsplänen Berlins beim VBB befasst hat. Schon am Tag zuvor hatten sich die Regierungsfraktionen von CDU und SPD dafür ausgesprochen, auch im kommenden Jahr dem Verbund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos, für SPD) hatte ursprünglich im Entwurf für den Doppelhaushalt 2014/15 dem VBB zunächst 250.000 Euro gestrichen, 2015 sollten es dann sogar 750 000 Euro weniger sein. Die Kürzung hätte den VBB, der für das reibungslose Zusammenspiel im Tarifverbund zuständig ist, in Existenznot gebracht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben