Verkehrsbeeinträchtigungen : Die Innenstadt gehört den Halbmarathon-Läufern

Halbe Distanz – volle Aufmerksamkeit: Wer am Sonntag in Berlin mit Auto oder Bus unterwegs ist, sollte die Laufstrecke des Halbmarathons im Blick behalten.

von
Die Route des Halbmarathons (zur kompletten Ansicht bitte unten rechts auf die Lupe klicken).
Die Route des Halbmarathons (zur kompletten Ansicht bitte unten rechts auf die Lupe klicken).Grafik: Tsp/Bartel

Die Innenstadt gehört am Sonntag den etwa 25.000 Läufern, die um 10.45 Uhr am Kino International in der Karl-Marx-Allee starten. Bereits um 10.20 Uhr rollt der Inlineskater-Pulk auf die 21, 0975 Kilometer.

Vom Alex über die „Linden“, die Straße des 17. Juni, Otto-Suhr-Allee geht’s bis zum Schloss Charlottenburg. Über Schlossstraße, Windscheidstraße, Ku’damm, Tauentzienstraße, Lützowufer und Potsdamer Platz führt die Tour nach einem Schlenker zur Kochstraße auf die Leipziger Straße und von dort zum Ausgangspunkt am Kino International zurück. Die Skater werden hier um 10.50 Uhr erwartet, die ersten Läufer um 11.45 Uhr. Das Ende des Läuferfelds soll gegen 14.15 Uhr ankommen.

Autofahrer sollten beachten, dass die Strecke nur durch den Tiergartentunnel und den Tunnel Brandenburgische Straße gekreuzt werden kann. Vielfach besteht zudem Parkverbot. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, nimmt am besten die U-Bahn. Denn die BVG leitet einige Buslinien um oder stellt sie sogar ganz ein. Die S-Bahn ist nur bedingt zum Umsteigen zu empfehlen, weil zwischen Schönhauser Allee und Ostkreuz sowie Potsdamer Platz und Südkreuz gebaut wird.

Info-Telefone: Polizei 4664 98 40 50, BVG 19 449, S-Bahn 29 74 3333

Autor

25 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben