Verkehrseinschränkung : Kranke Lokführer - wieder Ausfälle bei S-Bahn

Nach dem Totalzusammenbruch am Donnerstag fährt die S-Bahn auch am Wochenende teilweise nur eingeschränkt. Grund sind diesmal aber keine Stromausfälle, sondern Krankmeldungen.

15. Dezember 2011 - Vorweihnachtsstress bei der S-Bahn: Plötzlich stand alles stillt.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dapd
17.12.2011 16:0415. Dezember 2011 - Vorweihnachtsstress bei der S-Bahn: Plötzlich stand alles stillt.

Die S-Bahnlinien S 2 und S 25 fahren am Samstag nur im 20-Minuten-Takt, statt im Zehn-Minuten-Takt. Wer zum Flughafen Schönefeld fahren will, sollte mehr Zeit einplanen. Die S45 zwischen Südkreuz und Schönefeld fährt nur im 40-Minuten Takt. Die S46 fährt verkürzt zwischen Königs Wusterhausen und Hermannstraße und die S47 nur zwischen Spindlersfeld und Schöneweide, teilt die S-Bahn auf ihrer Internetseite mit. Die Fahrgäste wurden auf Hinweistafeln informiert: „Wegen kurzfristiger Erkrankung von Triebfahrzeugführern“ komme es zu Zugausfällen, hieß es auf dendigitalen Anzeigen.

Wie ein Bahn-Sprecher Tagesspiegel.de sagte, hätten sich mehrere Lokführer am Samstagmorgen krank gemeldet. So kurzfristig könne keine Vertretung gefunden werden. Der Sprecher bezeichnete die derzeitige Personalsituation der S-Bahn als "angespannt". Wie viele Mitarbeiter im Moment bei der S-Bahn krank gemeldet sind, konnte er nicht sagen.

Immer wieder S-Bahn-Chaos in Berlin
Diesmal wieder Kabeldiebstahl: Am Dienstagmorgen gab es wieder Verspätungen und Zugausfälle bei der Berliner S-Bahn. Vor allem der Osten Berlins war betroffen. Hier die entsprechende Mitteilung am Bahnhof Greifswalder Straße.Weitere Bilder anzeigen
1 von 108Foto: Maik Werther
29.05.2012 07:23Diesmal wieder Kabeldiebstahl: Am Dienstagmorgen gab es wieder Verspätungen und Zugausfälle bei der Berliner S-Bahn. Vor allem der...

Erst am Freitagabend hatte es erneut Probleme bei der S3 gegeben. Im S–Bahnhof Wilhelmshagen war ein Zug wegen eines Stromausfalls stehen geblieben. Am Donnerstag war der gesamte S-Bahn-Verkehr in Berlin zusammengebrochen. Ursache dafür war ein Stromausfall.

Aus dem Chaos zog die Bahn Konsequenzen. Kontrollen, die am Donnerstag gegen 11.45 Uhr zum Ausfall der Stromversorgung im elektronischen Stellwerk der Betriebszentrale in Halensee geführt hatten, sollen nur noch nachts erfolgen, kündigte ein Sprecher an.

Kundentelefon der S-Bahn: 297 43333

(Tsp mit dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

50 Kommentare

Neuester Kommentar