Verkehrsunfall : 70-Jähriger erleidet tödliche Verletzungen

Bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Mahlsdorf ist am späten Donnerstagabend ein 70-jähriger Fußgänger ums Leben gekommen. Der Rentner wurde beim Überqueren der Straße Alt-Mahlsdorf vom Wagen eines 19-Jährigen erfasst.

Berlin - Der Mann war offenbar zwischen parkenden Autos hervor unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen, sagte ein Polizeisprecher. Er erlag wenige Stunden später in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der 70-Jährige ist der 49. Verkehrstote in diesem Jahr in Berlin. Der 19-jährige Fahrer blieb unverletzt. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar