Verkehrsunfall in Berlin Neukölln : Polizei sucht nach Fahrerflucht nach Zeugen

Ein Autofahrer soll in Neukölln einen 77-Jährigen angefahren und schwer verletzt haben. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht sucht die Polizei nach Zeugen. Am 15. März 2017 soll ein bisher unbekannter Autofahrer einen 77-jährigen Fußgänger auf Höhe der Onckenstraße 21 in Berlin-Neukölln angefahren haben. Der Senior überquerte gerade die Straße, als ein Auto ihn erfasste. Der 77-Jährige wurde durch den Zusammenstoß auf die Bordsteinkante geschleudert und erlitt Verletzungen am Kopf und an der Hüfte. Er schleppte sich noch zu seinem Wohnhaus, wo er mit Hilfe von Nachbarn die Feuerwehr alarmierte. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei fragt:

  • Wer kann Angaben zu einem derartigen Verkehrsunfall oder dem beteiligten Fahrzeug machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen?

    Zeugen werden gebeten, sich bei dem Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 5 in der Friesenstraße 16 in Kreuzberg unter der Rufnummer (030) 4664 – 57 28 00 oder mit bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

20 Kommentare

Neuester Kommentar