• Verkehrsunfall in Mahlsdorf: Pkw zehn Meter von Bus mitgeschleift - Beifahrerin schwer verletzt

Berlin : Verkehrsunfall in Mahlsdorf: Pkw zehn Meter von Bus mitgeschleift - Beifahrerin schwer verletzt

tob

Beim Zusammenstoß eines BVG-Busses mit einem Kleinwagen im Hellersdorfer Ortsteil Mahlsdorf sind gestern Mittag die Beifahrerin des Pkw schwer und vier weitere Menschen leicht verletzt worden. Leichte Verletzungen erlitten der Fahrer des Renault Clio und der des Busses der Linie 395 sowie zwei weibliche Fahrgäste. Die verletzte Frau im Pkw-Wrack musste die Feuerwehr mit schwerem Werkzeug bergen. Nach Angaben der BVG-Leitstelle zogen sich die beiden Fahrgäste ihre Verletzungen bei Stürzen zu. Sie wurden wie die Schwerverletzte mit Rettungswagen abtransportiert. Der Fahrer des Kleinwagens erlitt offenbar ein Schleudertrauma.

Zeugenangaben zufolge hatte der Renault dem Bus gegen 11.48 Uhr an der Kreuzung Rembrandtstraße, Ecke Lenbachstraße die Vorfahrt genommen. Laut Polizei kam der Pkw aus der Rembrandtstraße, der Bus fuhr auf der vorfahrtsberechtigten Lenbachstraße. Der BVG-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen, es rammte den Pkw an der Beifahrerseite und schleifte ihn etwa 10 Meter mit. Bus und Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig, der Busverkehr wurde für rund eine Stunde umgeleitet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben