Berlin : Verkehrsunglück: 19-jährige Beifahrerin starb nach Autounfall

Ha

Eine 19-jährige Frau ist in der Nacht zu Donnerstag bei einem Verkehrunsfall in Hellersdorf getötet worden. Sie saß auf dem Beifahrersitz im Wagen ihres Freundes, der die Landsberger Allee überqueren wollte. Auf der Kreuzung mit dem Hellersdorfer Weg kollidierte der Wagen mit dem Mercedes eines 52-Jährigen aus dem Kreis Märkisch-Oderland. Der 19-jährige Unfallverursacher aus Kaulsdorf wurde wie die Insassen des anderen Wagens nur leicht verletzt. Ein dritter Insasse des Mercedes flüchtete vor Eintreffen der Polizei. Die Suche nach ihm blieb vergeblich, hieß es bei der Polizei. Die Ampeln waren zur Unfallzeit um 23 Uhr 40 schon abgeschaltet. Die 19-Jährige Beifahrerin aus Marzahn starb kurz nach dem Unfall im Krankenhaus.

Die Frau ist die 76. Verkehrstote in diesem Jahr. Neben 20 Autoinsassen starben 26 Fußgänger, 13 Motorradfahrer, 17 Radfahrer. Bleibt es bei diesem Trend, könnte die Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahr wieder unter 100 liegen. Im Vorjahr gab es erstmals wieder eine Steigerung mit 103 Unfalltoten. Positiv in diesem Jahr ist auch, dass noch kein Kind getötet wurde.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar