Berlin : Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg: Zwischen Fahrrad und Kind wählen

kt

Wer die - teurere - Premium-Monatskarte des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) besitzt, soll in Zukunft wählen können, ob die Gratis-Mitnahmemöglichkeit tagsüber vor 20 Uhr für ein Fahrrad oder ein Kind genutzt wird. Bisher gilt sie nur für Fahrräder. Der Senat nimmt an, dass diese Modifikation von den 35 Verkehrsunternehmen im Verbund mitgetragen wird, so dass sie zu den nächsten Tarifänderungen am 1. August noch wirksam werden könnte. Zu diesem Schritt war der Senat Anfang Februar vom Abgeordnetenhaus aufgefordert worden.

Für Schüler wurden die Angebote, wie es die Abgeordneten ebenfalls verlangt hatten, bereits verbessert. So sinkt, wie berichtet, der Preis der Monatskarte von 60 Mark auf 45 Mark. Geschwister zahlen beim Kauf einer weiteren Marke sogar nur noch 30 Mark. Zudem gibt es Gruppentageskarten für Schüler, die im Stadtgebiet 4 Mark, für Fahrten auch ins Umland 5,90 Mark, kosten. Außerdem gibt es ein Schulticket für Grundschulen, das zwischen den Bezirksämtern und den Verkehrsunternehmen vereinbart werden kann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar