Berlin : Verkehrt und zugestaut

Der Tempelhofer Damm ist gesperrt, auf Avus und S-Bahn-Ring beginnen die nächsten Bauabschnitte.

von
Weichen gestellt. Die Ringbahnhalle am Ostkreuz geht Montag in Betrieb. Foto: dapd
Weichen gestellt. Die Ringbahnhalle am Ostkreuz geht Montag in Betrieb. Foto: dapdFoto: dapd

Die Berliner müssen sich zum Ende der Osterferien wieder auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Baustellen verursachen Staus, und der Tunnel der U2 am Leipziger Platz bleibt weiter gesperrt. Immerhin wird der Verkehr auf dem Ostring der S-Bahn wieder freigegeben und am Dienstag rollt auch die U2 wieder im Pankower Streckenabschnitt.

Bereits Freitag staute sich der Verkehr auf dem Tempelhofer Damm. Noch bis zum Sonntag ist die Straße in Richtung Süden zwischen Hoeppnerstraße und der Anschlussstelle der A 100 komplett gesperrt – wegen Fahrbahnreparaturen.

Am Montag beginnen auf der Avus die Vorbereitungen für den dritten Bauabschnitt. Deshalb wird ab Montagvormittag die Verkehrsführung stadtauswärts zwischen Funkturm und Hüttenweg geändert. Voraussichtlich bis August stehen erneut pro Richtung nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

In den kommenden Nächten wird auch die Stadtautobahn zwischen den Anschlussstellen Schmargendorf sowie Heckerdamm und Jakob-Kaiser-Platz für Wartungsarbeiten im Tunnel komplett gesperrt. Gleichzeitig wird ein Fahrstreifen zwischen Innsbrucker Platz und Schmargendorf gesperrt – jeweils zwischen 22 und 5 Uhr; am Montag und Dienstag in Richtung Nord, am Mittwoch und Donnerstag dann in Richtung Süd.

Eine gute und eine schlechte Nachricht kommt von der S-Bahn: Die Arbeiten an der neuen Ringbahnhalle am Ostkreuz werden pünktlich abgeschlossen, so Bahnsprecher Burkhard Ahlert. Mit der Inbetriebnahme endet Montag früh die gut zweiwöchige Sperrung des Ostringes zwischen Schönhauser Allee und Baumschulenweg/Neukölln. Dafür wird vom 16. bis 24. April der Südring unterbrochen. Zwischen Schöneberg und Bundesplatz fahren Busse, zwischen Südkreuz und Schöneberg pendelt ein Zug.

Ebenfalls planmäßig wird Montagabend der Einbau neuer Zugsicherungsanlagen auf der U2 zwischen Pankow und Rosa-Luxemburg-Platz beendet. Damit kann die U-Bahn in diesem Abschnitt ab Dienstag wieder fahren. Dagegen bleibt die Strecke zwischen Potsdamer Platz und Mohrenstraße gesperrt. Ob der Tunnel dort wieder freigegeben werden kann, muss die Technische Aufsichtsbehörde beim Senat entscheiden. Der lagen am Freitag aber noch keine ausreichenden Gutachten vor. Rainer W. During

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben