Berlin : Verleger laden zum literarischen Duett Auftakt zu den 11. Buchwochen

-

„Das Abenteuer des Verlegens: über Bücher und Autoren“ lautet der Titel der Veranstaltung, mit der am morgigen Sonntag die 11. BerlinBrandenburgischen Buchwochen beginnen. In der Schaubühne am Lehniner Platz treffen sich Verlegerin Inge Feltrinelli (Mailand) und Klaus Wagenbach (Berlin) zu einem „Duett über Leseerfahrungen“.

Unter dem Motto „Ich lese: Bücher eröffnen Welten“ sind bis zum 11. November in 23 Städten der Region rund 100 Veranstaltungen in Buchhandlungen und Bibliotheken geplant, wie Detlef Bluhm, der Geschäftsführer des Verbandes der Verlage und Buchhandlungen Berlin-Brandenburg erklärt. Rolf Hochhuth („Mein erstes Buch“), Peter Merseburger („Willy Brandt – Visionär und Realist“), Karl Schlögel („Die Mitte liegt ostwärts“), Christa Wolf („Leibhaftig“) wollen mit anderen Autoren für eine lustvolle und nachdenkliche Begegnung mit der deutschen Sprache werben. cha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben