Exklusiv

Vermisste Jugendrichterin : Verlag will Heisigs Buch früher herausbringen

Der Herder-Verlag will den Erscheinungstermin des Buches der vermissten Jugendrichterin Kirsten Heisig vorziehen. Die Neuköllner Juristin wird seit Dienstag vermisst, hunderte Polizisten suchen derzeit in Berlin nach der Frau.

„Aufgrund der Ereignisse bemühen wir uns, das Buch zeitnahe raus zu bringen“, sagte eine Sprecherin des Verlages dem Tagesspiegel. Ursprünglich geplant war ein Erscheinungstermin im September dieses Jahres. Schon vor der Polizeisuche nach Heisig hatte der Verlag Tausende Vorbestellungen für das Werk unter dem Titel „Das Ende der Geduld: Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter“. Heisig hatte kürzlich verlauten lassen, sie habe das Manuskript bereits fertig abgegeben. (Tsp)

7 Kommentare

Neuester Kommentar