Berlin : Vermisster Krebspatient am Bahnhof Zoo gefunden

Die Polizei hat den seit vergangenen Sonnabend vermissten Krebspatienten der Charité in der Nacht zum Dienstag am Bahnhof Zoo gefunden. Der 52-jährige Mann ist mittlerweile wieder im Krankenhaus. Der Patient sollte bereits am Montag wegen eines Halstumors operiert werden. Die Polizei hatte darauf aufmerksam gemacht, dass für den Mann akute Lebensgefahr besteht, falls der Eingriff nicht umgehend vorgenommen wird. Der Patient war aber so verwirrt, dass er nicht erkennen konnte, wie schwer erkrankt er ist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben