Berlin : Vermisster Luchterhandt: 35-Jähriger gefasst

-

Der mutmaßliche Mörder des seit dem 8. Mai vermissten Alexander Luchterhandt (49) ist gefasst. Ein Spezialeinsatzkommando hat am Donnerstag einen 35jährigen Osteuropäer in der Karl-Liebknecht-Straße in Mitte festgenommen. Von Luchterhandt fehlt weiterhin jede Spur. Der Tatverdächtige, der in Luchterhandts Umfeld unter dem Namen „Aljoscha“ bekannt ist, erhielt gestern Haftbefehl wegen Mordes. Bislang schwieg er. „Er lebte wahrscheinlich seit Jahren unter falschen Personalien hier“, hieß es bei der Kripo. „Aljoscha“ soll Luchterhandt aus Habgier getötet haben, um an dessen Bargeld zu kommen. Über den möglichen Tatverlauf sagte die Polizei nichts. Luchterhandt, der für zahlreiche Medien als Informant gearbeitet hat, soll kurz vor der Tat sein komplettes Bargeld vom Konto abgehoben haben. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar