Berlin : Vermisstes Mädchen aufgetaucht

Von Passanten erkannt und dann festgehalten

-

Die vermisste 15-jährige Amina Ganda aus Moabit ist gestern Abend von Passanten erkannt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden. Gegen 18.45 Uhr war sie in der Nähe des Zoo-Palastes Passanten aufgefallen, die das Mädchen nach den Fahndungsfotos erkannt hatten. Sicherheitskräfte der Berlinale hielten die Schülerin dann fest und übergaben sie der Polizei. Schon vorher hatten sich mehrfach Zeugen bei der Polizei gemeldet, die Amina Ganda gesehen haben wollten. Meist in der Nähe von S- oder U-Bahnhöfen. Beim Eintreffen der Polizei war das Mädchen dann aber immer verschwunden. Die Informationen an die Polizei seien jeweils mit „zeitlicher Verzögerung“ erfolgt, sagte ein Sprecher am Abend.

Das Mädchen wurde anschließend ausführlich befragt. Routinemäßig müsse in solchen Fällen geklärt werden, ob ein vorübergehend vermisstes Kind nach Hause zurückkehren könne oder einer Jugendhilfeeinrichtung übergeben werde. Bis Redaktionsschluss war die Entscheidung nicht gefallen.

Die Beamten waren nach den ersten Hinweisen zuversichtlich, dass sie die Schülerin bald finden würden. Die am Mittwoch gegründete Sonderkommission wurde bereits am Nachmittag aufgelöst. Wie berichtet, sollte Amina Ganda am Montagnachmittag für ihre Mutter im Supermarkt in der Turmstraße einkaufen. Doch sie kehrte nicht nach Hause zurück. Am späten Abend gab die Mutter bei der Polizei eine Vermisstenanzeige auf. Sofort stellte die Kripo eine Verbindung zum Fall der vermissten Georgine Krüger (14) her. Sie verschwand am 25. September 2006 spurlos. Beide Mädchen besuchen dieselbe Schule für Lernbehinderte in Moabit, beide haben denselben Freundeskreis. Rund 70 Beamte durchkämmten am Donnerstag den Bezirk Moabit auf der Suche nach dem Mädchen.

Warum Amina am Montag nicht nach Hause zurückkehrte, ist noch unklar. Streit mit der Mutter habe es nicht gegeben. Sie ist alleinerziehend und lebt mit Amina und deren Bruder in der Zwinglistraße. Auch Nachbarn berichteten, dass sie sich nicht erklären könnten, warum Amina vom Einkauf nicht zurückgekehrt war. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben