Berlin : Vernachlässigtes Kind auf Straße aufgegriffen

Das sechsjährige Mädchen saß am Sonntagnachmittag weinend auf einem Gehweg in der Schönhauser Allee: Nun ermittelt die Polizei gegen die Mutter des Kindes wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht. Ein Passant hatte das Kind gegen 16 Uhr gesehen und angesprochen. Dann brachte er es nach Hause. Da die Mutter offenbar betrunken und die Wohnung stark verschmutzt war, rief er die Polizei. Wie sich herausstellte, hatte die 44-jährige Mutter ihre kleine Tochter nach einem Streit auf die Straße geschickt. Der Polizei sagte das Mädchen, dass es Hunger habe und nur unregelmäßig etwas zu essen bekomme. Die 24-jährige Schwester des Kindes war ebenfalls in der Wohnung. Sie soll normalerweise auf ihre Schwester aufpassen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben