Berlin : Verplant und verrechnet

Der entmachtete Chef des „Goya“-Clubs gibt zu: Wir haben vieles zu aufwändig gebaut

-

Peter Glückstein, der entmachtete Vorstandsvorsitzende des Nachtclubs Goya am Nollendorfplatz, übernimmt die Verantwortung für die Schieflage des Projekts. Er habe Verständnis für die Entscheidung des Aufsichtsrates, ihn von sämtlichen Aufgaben zu entbinden, sagte er am Donnerstag dem Tagesspiegel. Kuriosum der aktuellen Situation: Glückstein ist nicht entlassen, sondern weiterhin Vorstandschef, aber ohne jegliche Kompetenzen. Der Aufsichtsrat hat, wie berichtet, aus seiner Mitte den Rechtsanwalt Karl-Hinrich Fromm zum Vorstand ernannt und mit der alleinigen Entscheidungsbefugnis ausgestattet.

Eine dieser Entscheidungen könnte nun darin bestehen, das Unternehmen in die Insolvenz zu führen. Gegenwärtig gilt ein Stillhalteabkommen mit den wichtigsten Gläubigern. Es sind offenbar noch viele Rechnungen offen oder noch unterwegs, auch die Beschäftigten warten zum großen Teil noch auf Gehalt. Glückstein sagte zu seiner Einschätzung über die Aussichten des Unternehmens lediglich: „Alles ist möglich“. Zur Frage, ob die in den letzten Wochen angekurbelten Werbemaßnahmen erfolgreich seien, wollte er sich nicht mehr äußern.

Nach seiner Darstellung ist die unerwartete und drastische Baukostensteigerung des Projektes der entscheidende Grund für die jetzige Situation. Der Umbau des alten Metropols durch den Architekten Hans Kollhoff war auf rund 12 Millionen Euro veranschlagt worden. Man habe, sagte Glückstein, wohl vieles zu aufwändig gebaut. Als man im Januar während des schon laufenden Betriebs über einen zusätzlichen Millionenkredit verhandelt habe, seien auch noch die Besucherzahlen eingebrochen.

Er selbst habe möglicherweise nicht schnell und entschlossen genug gehandelt, sagte Glückstein weiter. Trotzdem werde er sich nicht von dem Projekt abwenden, sondern alles in seiner Macht Stehende tun, um es doch noch zum Erfolg zu führen. Allerdings habe er vom Aufsichtsrat noch nichts in dieser Richtung gehört. Glückstein, der seine Karriere mit der Bar am Lützowplatz begonnen hatte, ist Erfinder und Initiator des Goya-Konzepts. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar