• Verschwundener Flüchtlingsjunge in Berlin: 150 Hinweise: Polizei gründet Soko Mohamed
Update

Verschwundener Flüchtlingsjunge in Berlin : 150 Hinweise: Polizei gründet Soko Mohamed

Bei der Polizei sind bislang etwa 150 Hinweise zum Fall des kleinen Mohamed eingegangen. Jetzt wurde eine 50-köpfige Sonderkommission eingerichtet.

von und
Wo ist Mohamed?
Wo ist Mohamed?Foto: dpa

Wieder ist eine Nacht rum, wieder bleiben der kleine Mohamed und der gesuchte Mann verschwunden. Bislang habe man nicht die heiße Spur, hieß es am Mittwochmorgen im Polizeipräsidium am Flughafen Tempelhof. Immerhin: Mittlerweile habe man 150 Hinweise aus der Bevölkerung erhalten, die man nun abarbeite.

Der Fall des verschwundenen vierjährigen Flüchtlingsjungen Mohamed wurde offenbar neu eingeschätzt: Denn jetzt wurde eine 50-köpfige Sonderkommission eingerichtet, wie die Polizei am Dienstagabend bestätigte. Geleitet wird die Arbeitsgruppe von der Mordkommission, die schon zuvor mit den Ermittlungen zu der vermuteten Entführung betraut war.
Wie berichtet, war der kleine, aus Bosnien-Herzegowina stammende Mohamed vor knapp zwei Wochen vom Gelände des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) in der Moabiter Turmstraße verschwunden. Bilder von Videokameras zeigten, wie er an der Hand eines bärtigen Mannes das Gelände verlässt. Der Mann soll sich in der vergangenen Zeit schon öfter auf dem Gelände aufgehalten haben, das ergaben Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei hatte bereits 600 Plakate in Moabit geklebt, Anwohner befragt und Gebäude entlang der Turmstraße durchsucht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben