Berlin : Verspäteter Tykwer

-

Das Johlen der Premierengäste war ein klarer Indikator, dass die Betancor mit ihrer neuen Show den Nerv des Publikums traf. Vor allem bei den schrägen Alltagsgeschichten, die die Sängerin zwischen ihre Lieder mischte, war das Gekicher und Gelächter am Donnerstagabend in der Kalkscheune groß. Offenbar konnten sich viele der 200 Zuschauer in den kuriosen Kurzgeschichten über peinliche Stehparties, die Suche nach dem richtigen Mann und die Besonderheiten der mexikanischen Seelenwanderung wiederfinden. Viel Gelächter und Applaus gab es auch für die nicht minder schrägen Lieder, die die Popette (so ihre Selbstbezeichnung) mit ihren Musikern Buddy Casino und Kalle Mews zum Besten gab. Im Premierenpublikum saß neben EntertainerKollegen wie Rainer Bielfeldt und Cora Frost auch die Musikerin Annette Humpe und der Kabarettist Jess Jochimsen. Und zum zweiten Teil schlich sich im Dunkeln auch noch Filmemacher Tom Tykwer in den Saal. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben