Versteigerung : 277.500 Dollar für ein Mauerstück – signiert von Ronald Reagan

Bei der Versteigerung des Nachlasses von Ronald und Nancy Reagan in New York brachte ein Stück Berliner Mauer 227.500 Dollar ein.

Wall of fame. Das signierte Mauerstück bei der Auktion in New York.
Wall of fame. Das signierte Mauerstück bei der Auktion in New York.Foto: AFP/S. Platt

Ein von Ronald Reagan signiertes Stück der Berliner Mauer hat bei einer Versteigerung in New York 277 500 Dollar erzielt. Reagan hatte im Juni 1987 den damaligen sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow bei einer berühmt gewordenen Rede am Brandenburger Tor in Berlin aufgefordert, die Mauer abzureißen: Sein Ausspruch „Mr. Gorbachev, open this gate. Mr. Gorbachev, tear down this wall!“ ist legendär. Zweieinhalb Jahre später fiel die Mauer tatsächlich – geöffnet unter dem Ansturm der DDR-Bürger. Reagan war zwischen 1981 und 1989 US-Präsident. 2004 starb er, seine Frau Nancy starb dieses Jahr im März.

Schmuck, Servietten, Handtaschen, Geschenke

Insgesamt brachte die Versteigerung des Nachlasses von Ronald und Nancy Reagan in New York mehr als 5,7 Millionen Dollar (etwa 5 Millionen Euro) ein. Das sei mehr als doppelt so viel wie vorab geschätzt, teilte das Auktionshaus Christie’s am Freitag mit. Der Erlös soll größtenteils der Stiftung des früheren US-Präsidenten und seiner Ehefrau zugutekommen. Unter den Auktionsstücken waren unter anderem Schmuck, Servietten, Handtaschen, Geschenke prominenter Freunde, Einrichtungsgegenstände, Dekorationsstücke und Geschirr. AFP/obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben