Berlin : Versteigerung: Christies verkauft Berliner Stadtansichten

Das Londoner Kunstauktionshaus Christies versteigert am 30. März in London "sechs seltene, wenn nicht sogar einmalige Berliner Stadtansichten". Wie Viktoria von Specht von Christies am Freitag in Berlin mitteilte, werden die Gemälde von Montag bis Freitag in der Christies Niederlassung in Berlin ausgestellt.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

Das spektakulärste der sechs Versteigerungsobjekte ist das 1822 entstandene Gemälde mit dem Motiv des Gendarmenmarktes von Carl Georg Adolph Hasenpflug. Das Gemälde zeigt den deutschen und französischen Dom sowie das Schauspielhaus. Es spiegelt dennoch nicht die Realität, da statt eines bestehenden Kirchenbaus ein Langhaus gemalt ist, wie es der Architekt Schinkel damals vorgesehen, aber nie umgesetzt hat. Der Preis dieses Gemäldes wird auf 360 000 bis 540 000 Mark geschätzt. Eine weitere interessante Ansicht bietet das Gemälde "Blick auf die Schlossbrücke".

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben