Berlin : Versuchte Geiselnahme im Gefängnis Tegel

NAME

Im Gefängnis Tegel hat ein Gefangener Mittwochmorgen mit vorgehaltenem Messer versucht, einen Beamten als Geisel zu nehmen. Der Versuch konnte durch die beherzte Gegenwehr und das Eingreifen weiterer Vollzugsbeamter vereitelt werden, teilte Justizsprecherin Ariane Faust mit. Der Geiselnehmer wurde überwältigt. Zwei Beamte erlitten leichte Schnittverletzungen, der Strafgefangene blieb unverletzt. Der Täter verbüßt wegen diverser Gewalttaten eine Freiheitsstrafe bis Juni 2004.

   Das Motiv des Geiselnehmers blieb zunächst unklar. Er wurde in einen gesonderten Haftraum gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die Vollzugsbeamten seien für solche Fälle wie Geiselnahmen ausgebildet. Sie würden auch fortlaufend geschult, betonte die Justizverwaltung.

Zuletzt hatte im September 2000 ein Gefangener in Tegel eine Beamtin mit einem Messer verletzt. dpa/Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben