Berlin : Verteidiger für linksaußen

-

Eigentlich hatte der Rechtsanwalt, ExPDS- Parteichef, Ex-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Berliner Wirtschaftssenator und Bürgermeister der Politik den Rücken gekehrt. Aber dann reizte es den rhetorisch brillanten Star der Linkspartei/PDS doch zu sehr, seiner dieses Jahr mit Hilfe der WASG auf gesamtdeutsche Erfolge hoffenden Partei beim voraussichtlichen Wiedereinzug in den Bundestag zu helfen. Das bislang von der SPD gehaltene Direktmandat in Treptow-Köpenick, das der 57-Jährige anstrebt, wäre dafür ein entscheidender Faktor. Als sein Ziel im Falle einer Wahl nennt Gysi, „eine sozial gerechte, friedliche, solidarische Politik“ zu fördern. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben