Berlin : VERTRAUTESJIDDISCH

-

Es ist kein Zufall, dass Jiddisch für deutsche Ohren so vertraut klingt. Die 1000 Jahre alte Mundart hat ihren Ursprung im Mittelhochdeutschen, das mit hebräischen und romanischen Elementen vermischt wurde. Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit verbreitete sich das „JudenDeutsch“ von der Rheinebene aus bis nach Osteuropa, wo es slawische Einflüsse aufnahm.

Mit den Assimilierungsbemühungen der deutschen Juden seit der Aufklärung geriet die jiddische Sprache hier zu Lande mehr und mehr in Vergessenheit, während sich in Osteuropa eine lebendige jiddische Kultur entwickelte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar