Berlin : Verwahrloste Kinder gefunden Mädchen und Junge leben in verdreckter Wohnung

Gestern haben Polizeibeamte und Mitarbeiter des Jugendamtes wieder zwei verwahrloste Kinder in einer Wohnung in Prenzlauer Berg gefunden. Es handelt sich um ein dreijähriges Mädchen und einen sechsjährigen Jungen. Die Beamten trafen auch die Eltern der Kinder an. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, seien die drei Zimmer in der Behmstraße teilweise sehr verdreckt gewesen. Die Küche war kaum zu betreten. Das Etagenbett im Kinderzimmer sei nicht benutzbar gewesen, da das oberste Bett voller Erbrochenem war. Der Boden im Wohnzimmer war mit einer Schicht Tierhaaren bedeckt. In der Wohnung lebten auch ein Hund und zwei Katzen.

Nachbarn hatten sich wegen des Gestanks, der aus der Wohnung drang, bei der Hausverwaltung beschwert. Diese verschaffte sich Zugang zur Wohnung und informierte Polizei und Jugendamt.

Die Kinder blieben zunächst bei den Eltern in der Wohnung, sagte die Pankower Jugendstadträtin Christine Keil (PDS). „Den Kindern geht es gut, sie haben ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern.“ Was langfristig mit ihnen geschehe, sei noch nicht entschieden. Die Polizei ermittelt wegen Verletzung der Fürsorgepflicht. Das Jugendamt habe mit den Eltern vereinbart, dass diese sofort mit dem Aufräumen der Wohnung beginnen sollen. „Wie das Jugendamt entscheiden wird, hängt davon ab, wie kooperativ die Eltern sind“, so Keil. Im April hatten Polizeibeamte in einer verdreckten Wohnung ebenfalls in Prenzlauer Berg vier Kinder gefunden, die über Monate von ihrer Mutter allein gelassen worden waren. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben