Berlin : Video-Überwachung: Kriminalbeamten-Bund für Modellversuch

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter in Berlin hat einen Modellversuch zur Videoüberwachung am Hardenbergplatz begrüßt. Durch die Videoüberwachung könnten Polizisten effizienter eingesetzt werden, sagte die Landesvorsitzende des Bundes, Heike Rudat. Die Polizisten, die durch die Kameras eingespart werden, könnten sich dann der Bekämpfung von Intensivtätern widmen.In der vergangenen Woche hatte die CDU-Fraktion die Grundzüge eines Modellversuchs am Hardenbergplatz vorgestellt. Auch Teile der SPD haben einen Versuch als sinnvoll bezeichnet. Nach den CDU-Vorstellungen kostet die Anschaffung von acht bis zehn Kameras rund 190 000 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben