Berlin : Viel Dampf für Bahnfans in Schöneweide

-

Bahn-Nostalgie pur mit viel, viel Dampf gibt es am Wochenende in Berlin. Die Dampflokfreunde Berlin und weitere Vereine feiern im Bahnbetriebswerk Schöneweide das 100-jährige Bestehen des Werkes, das die Bahn AG schon lange nicht mehr nutzt. Heute sind dort die ehrenamtlichen Dampflokfreunde zu Hause.

Zum Jubiläum kommen auch viele Lok-Gäste. Mit dabei ist unter anderem die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt, die nach Querelen zwischen der Bahn und den Eigentümern beinahe ins Ausland verkauft worden wäre. Am Sonntag zieht eine ehemalige Güterzuglok bei ihrem letzten Betriebseinsatz einen Sonderzug mit alten Personenwagen auf einer „Berliner Runde“ von Schöneweide über den Außenring nach Potsdam und von dort zurück nach Schöneweide. Die Hin- und Rückfahrt kostet 30 Euro.

Geöffnet ist das Bahnbetriebswerk Schöneweide zum Jubiläumsfest von Sonnabend bis Dienstag jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr. Am Sonnabend gibt es von 18 Uhr bis 21Uhr eine besondere Dämmerstunde für Fotografen, die dann die Fahrzeuge aufnehmen können. Auch ein umfangreiches Rahmenprogramm ist vorgesehen. Der Eintritt kostet 5 Euro, Tageskarten für Familien gibt’s für 13 Euro.

Zu erreichen ist die Dampflok-Schau mit der S-Bahn über die Station Betriebsbahnhof Schöneweide an der Strecke Richtung Flughafen Schönefeld und Königs Wusterhausen. Allerdings ist der Abschnitt Baumschulenweg–Schöneweide wegen Bauarbeiten unterbrochen. Hier gibt es Ersatzverkehr.kt

Weitere Informationen unter

www.dampflokfreunde-berlin.com

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar