Berlin : Vier Parlamentarier rücken nachUnklar ist die Benneter-Nachfolge

im Untersuchungsausschuss

NAME

Durch den Wechsel von vier Berliner Parlamentariern in den Bundestag werden künftig vier Nachrücker in den Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus arbeiten. Für den SPD-Politiker Klaus Uwe Benneter wird Michael Arndt nachrücken. Der Bau- und Wohnungspolitiker gehörte bereits von 1995 bis 2001 dem Abgeordnetenhaus an. Ob Frank Zimmermann, bisher SPD-Sprecher des Untersuchungsausschusses, den Vorsitz von Klaus Uwe Benneter in diesem Ausschuss übernehmen wird, steht noch nicht fest.

Für die neuen CDU-Bundestagsmitglieder Roland Gewalt und Peter Rzepka folgen ebenfalls CDU-Mitglieder mit parlamentarischer Erfahrung nach: Katrin Schultze- Berndt und Rainer Ueckert. Als einziger neu im Parlament ist Carl Wechselberg, der die Nachfolge für Gesine Lötzsch antritt, die als PDS-Einzelkandidatin in den Bundestag zieht. Wechselberg war bislang haushaltspolitischer Mitarbeiter des früheren PDS-Fraktionschefs und jetzigen Wirtschaftssenators Harald Wolf. sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben