Berlin : VIER TOUREN DURCH DEN HUMBOLDTHAIN: MAL GANZ KLASSISCH

Ingo Andert

Ein klassische City-Strecke für Läufer, die in der Nähe wohnen und etwas Grün und Frischluft tanken wollen, ohne ins Auto steigen zu müssen.

Der Volkspark Humboldthain wurde 1869 zum 100. Geburtstag des Wissenschaftlers und Weltenbummlers Alexander von Humboldt eröffnet. Gartenarchitekt Gustav Meyer berücksichtigte bei seiner Konzeption das naturkundliche Wirken Humboldts und lies fremdländische Hölzer und Pflanzen auf Wiesen und Beeten anbauen.

Um die mit Kriegstrümmern zugeschütteten Reste der zerstörten Hochbunker herum bauten die Weddinger nach dem Weltkrieg den Park wieder auf. Die Flaktürme des größeren Bunkerberges, die „Humboldthöhe“ – eine Erhebung von schwindelerregenden 85 Metern – bieten einen weiten Blick über die nördliche Innenstadt und die Flugschneisen des Otto-Lilienthal-Flughafens. Humboldthöhe und Rodelbahn bieten kleine, gemeine Bergwertungen, die schnell in die Waden gehen. Der Rosengarten steht auf dem ehemaligen Gelände der Himmelfahrtskirche und überrascht den Besucher durch eine romantische Artenvielfalt. Einen Gedenkstein für Humboldt gibt es auch.

Der Laufuntergrund ist solide, aber Vorsicht: Stolperfallen lauern am Rodelhang. Hier bewegen sich natürlich, je nach Wetter und Tageszeit, viele Spaziergänger mit Hunden und außerdem auch Radfahrer.

Die Laufstrecke einmal rund um den Park über die Brunnen-, Bad-, Böttger-, Hoch- und Wiesenstraße zur Gustav-Meyer-Allee hat eine Länge von 2370 Metern. Kinder von fünf bis 14 Jahren können sich auf dem betreuten Abenteuerspielplatz mit Fahrradreparaturwerkstatt vergnügen (geöffnet Mo bis Fr 13-18 Uhr, Sa 12 bis 18 Uhr, Telefon 4644762). Die Bahnen S1/S2/S45 halten am Humboldthain, die U8 am Gesundbrunnen. Die richtigen Buslinien sind 120, 143, 147, 245. Parkplätze finden sich zahlreich am Rande der Strecke. Jede Menge Imbisse und Dönerläden ringsum bieten Erfrischungen, feiner geht es bei Meyer’s (Bar und Restaurant, Brunnenstr. 111) hinter dem alten AEG-Tor zu.

Bewertung nach Schulnoten:

Lärm (Straße): 3; Läuferdichte, je nach Tageszeit: 2; Streckenvariationen: 3; Ausflügler/Radfahrer/Hunde: 3. Beste Laufzeit: morgens und mittags.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar