Berlin : Virtueller Busbetriebshof erfolgreich

-

Die hochfliegenden Pläne der BVG sind nicht aufgegangen, und trotzdem hat sich das vor fünf Jahren Anfang Dezember gegründete Tochterunternehmen Berlin Transport (BT) erfolgreich entwickelt. 1100 Mitarbeiter der Berlin Transport fahren inzwischen Bahnen und Busse der BVG. Die Beschäftigten, zu erkennen an ihren weinroten Jacken, erhalten geringere Löhne als ihre Kollegen im Mutterhaus, und sie müssen länger arbeiten.

Die Mitarbeiter erhalten ihre Informationen per Handy und nicht mehr an Ort und Stelle. Im „virtuellen Betriebshof“ erfahren sie alles über die Dienstzeiten und die Einsatzorte. Gescheitert ist allerdings der Versuch, eine große Zahl von Mitarbeitern durch Abfindungen dazu zu bewegen, ins Tochterunternehmen zu wechseln. Dabei stand die BVG kurz vor dem großen Coup: Die Mitarbeiter zweier großer Betriebshöfe waren drauf und dran, komplett zur Tochterfirma zu wechseln. In letzter Minute scheiterte das Vorhaben dann aber doch noch . kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben