Berlin : Virtueller Meckerkasten

Online-Gästebuch für Bürger und Touristen installiert

-

Frederik und Mary hat’s in Berlin gefallen, das kann man nachlesen, mehr weiß man nicht über sie. Frederik und Mary gehörten zu den Ersten, die das neue OnlineGästebuch nutzten, das der Senat eingerichtet hat. Seit dem 8. November können Berlin-Besucher und Bürger unter www.berlin.de/buergeraktiv/gaestebuch Lob, Beschwerden, Anregungen und Meinungen zur Stadt loswerden.

Nutzer in aller Welt sollen nun „ihre Eindrücke, Anregungen und Kommentare zum Stadtgeschehen und zur Berliner Landespolitik formulieren“, teilte das Landespresseamt am Mittwoch mit. Die Beiträge werden ausgewertet, das Ergebnis an den Senat weitergeleitet. Am Mittwochnachmittag waren es erst eine Hand voll Einträge, darunter: „Is’ ja doll. Blablabla“ und eine Debatte über den 3. Oktober als Feiertag. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben