Berlin : Völkerball ist für alle da

Heute wird in Friedrichhain die Weltmeisterschaft für die Strandspiele entschieden. Sieger erhalten Gratisdrinks

-

Weltmeisterschaft im Strandvölkerball, Gauklerfest, letzter Tag des Sandskulpturenfestivals: Veranstaltungen, die heute wieder Tausende ins Freie locken. Schon gestern war es so, dem mit 29,5 Grad wärmsten Tag des Jahres in Berlin.

Strandvölkerball ist hier noch relativ ungewohnt. Aber weil die Stadt neuerdings so schöne Strände hat, wird nun der internationale Wettbewerb an der Spree entschieden. Dafür haben sich die „Völker“ am Oststrand in Friedrichshain versammelt, heute ist Finale. Seit Donnerstag kämpfen fünfzehn Nationen um den Titel, und als „Nation“ gelten auch deutsche Länderteams wie etwa die Rheinländer, die gegen Mexikaner und Österreicher antreten. Bereits qualifiziert für das Finale haben sich Holländer und Japaner, letztere traten in traditioneller Kriegsbemalung an und beförderten Chinesen, Hessen und Schwaben aus dem Turnier. Ein Berliner Team gab es erst gar nicht.

Aber auch unsportliche Teams haben eine Chance mitzukämpfen, denn das Publikum wählt ein Jokerteam ins Finale, das ihm durch besondere Kostümierung, einen ausgefallenen Schlachtruf oder ähnliches besonders gefallen hat. Die Spielregeln sind schnell erklärt: Es geht darum, den Gegner mit einem Ball abzuwerfen, ohne selbst getroffen zu werden. Ein Team besteht aus acht Spielern, gespielt wird in Sätzen von fünfzehn Minuten. Gewinner ist, wer zwei Sätze für sich entschieden hat. Der Gewinner muss letzlich gegen die Griechen antreten, die den Weltmeistertitel verteidigen.

Während des Spiels, so will es das Regelwerk, sollen die „Völker“ typische nationale Speisen anbieten. Ein DJ hat die Aufgabe, mit „Volkshymnen“ – Popmusik aus dem Heimatland – zu Höchstleistungen anspornen. Neben dem sportlichen Aspekt soll das Turnier vor allem ein Völkerfest sein, bei dem Teilnehmer und Zuschauer Gelegenheit haben, sich besser kennen zu lernen.Das Konzept scheint aufzugehen, bereits am ersten Veranstaltungstag kamen über 1000 Zuschauer an den Sandstrand, um „ihre“ Nation anzufeuern. Gleichzeitig konnten sie den Sonnenuntergang im Strandkorb genießen. Dem Weltmeister winken Freigetränke und eine Party am Oststrand, zu der auch alle Zuschauer willkommen sind. aca

Anpfiff heute, 19 Uhr, Oststrand hinter der East Side Gallery, Mühlenstraße 24-26 in Friedrichshain. Eintritt frei.

SANDSATION

Mit einem großen Feuerwerk endet heute das Sandskulpturen-Festvial im Zitty-Park am Lehrter Bahnhof. Von 14 bis 18 Uhr gibt es einen Gratis-Workshop. Sandsation am Lehrter Bahnhof, geöffnet ab 10. Uhr, Feuerwerk um 23 Uhr. Der Eintritt kostet 5Euro, ermäßigt 4. Kinder von 6 bis 15 Jahren zahlen 2Euro.

GAUKLERFEST

Artistik, Jonglage und Kleinkunst auf fünf Bühnen bietet das Gauklerfest ebenso wie ein Kinderprogramm und einen Kunsthandwerkermarkt.

Opernpalais unter den Linden, täglich bis 8.8. geöffnet von 16-2 Uhr; Wochenende ab 14 Uhr. Eintritt 2,50Euro, ab 23 Uhr 1,50. Kinder bis 12 zahlen 50 Cent.aca

0 Kommentare

Neuester Kommentar