Volksbegehren in Berlin am Start : Initiative für Tempelhofer Feld reicht 30.000 Unterschriften ein

Seit einem Monat wird gesammelt, eine erste Bilanz liegt nun vor. Der Start ist vielversprechend - doch bis zum Ziel ist es noch weit.

von
Zeugnis aus längst vergangenen Tagen. Mittlerweile sind Flugzeugüberbleibsel fest in der Hand der Natur.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Kai-Uwe Heinrich
11.05.2013 11:18Zeugnis aus längst vergangenen Tagen. Mittlerweile sind Flugzeugüberbleibsel fest in der Hand der Natur.

Die Initiative „100% Tempelhofer Feld“ für ein Volksbegehren zum Erhalt der Tempelhofer Freiheit hat nach einem Monat mehr als 30 000 Unterschriften bei der Landeswahlleiterin eingereicht. Dies ist der Initiative zufolge eine vergleichsweise hohe Zahl zum Start einer Volksbegehren-Sammlung. Unterschreiben könnten Interessenten in Bürgerämtern, zudem könne man sich die Unterschriftenliste unter www.thf100.de ausdrucken oder über das Büro in der Schillerpromenade 31 in Neukölln (werktags 17 bis 20 Uhr) beziehen.

Die Initiative hat jetzt kritisiert, dass der Senat noch vor dem Ergebnis eines Volksentscheids Tatsachen schaffe und in Kürze mit dem Bau des Wasserbeckens beginne. Die Initiative will zur Europawahl am 25. Mai 2014 einen Volksentscheid erwirken.

Nötig sind 174 000 gültige Unterschriften, die bis 13. Januar eingereicht werden müssen.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben