Volksbühne : Rene Pollesch zeigt neue Produktion

Autor und Regisseur Rene Pollesch zeigt sein neues Theaterstück mit dem Titel "L'affaire Martin! Occupe-toi de Sophie. Par la fenetre, Caroline! Le mariage de Spengler. Christine est en avance" an der Berliner Volksbühne.

Berlin - Am 11. Oktober ist Premiere für das Stück mit den Schauspielern Christine Groß, Caroline Peters, Sophie Rois, Volker Spengler und Martin Wuttke. Darin geht es um den Junker Hencker von der Donnersmarck, der Herrn Spengler eine Rolle auf den Leib geschrieben hat. Es geht um "Das Leben der Anderen, einen verstörenden Blick zurück in die Vergangenheit auf Oberschlesien, in netten historischen Kostümen", wie das Theater mitteilte.

Pollesch war im Juni mit dem Mülheimer Dramatikerpreis geehrt worden. Die Auszeichnung bekam der 43-Jährige für das Stück "Cappuccetto Rosso" ("Rotkäppchen"). Das Stück war in Berlin an einer Nebenspielstätte der Volksbühne uraufgeführt worden. Pollesch hat den mit 15.000 Euro dotierten Preis nach 2001 bereits zum zweiten Mal erhalten. Auch der diesjährige Publikumspreis ging an ihn. Derzeit leitet er die kleine Spielstätte Prater der Berliner Volksbühne. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben