Berlin : Volle Geschäfte am zweiten Advent

-

Wer sich gestern Nachmittag in den Potsdamer-Platz-Arkaden in einem der Restaurants oder Bistros vom Einkaufsbummel ausruhen wollte, brauchte schon Glück, einen freien Platz zu finden. Viele andere Besucher hatten nämlich dieselbe Idee, nur ein wenig früher. Die Einkaufspassage war proppenvoll. Berliner und Touristen nutzten den zweiten verkaufsoffenen Adventssonntag ausgiebig. Auch in der City-West sah es nicht anders aus. Rund um Kurfürstendamm und Lietzenburger Straße schoben die Menschen dicht gedrängt über die Bürgersteig; viele mit dicken Einkaufstüten in der Hand.

Ein positives Fazit des Wochenendes zog Nils Busch-Petersen vom Handelsverband Berlin-Brandenburg. Die Resonanz sei höher gewesen als am vergangenen Wochenende. Für viele Händler sei der Sonnabend der bisher stärkste Tag im Weihnachtsgeschäft gewesen. Auch die Öffnungszeiten bis 22 Uhr am Freitag und am Sonnabend lohnten sich für etliche Geschäfte, da sie in dieser Zeit zehn Prozent ihres Tagesumsatzes machten. Zwar seien am Abend nicht mehr so viele Kunden im Geschäft, diese kauften aber konzentrierter ein. Besonders gut laufen nach Busch-Petersens Angaben Geschenkartikel und Spielzeug. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar