Berlin : Vom Gewicht bis zum Sozialverhalten

-

Zehn Untersuchungen beim Kinderarzt stehen allen Kindern und Jugendlichen zu, von der Geburt bis zum 14. Lebensjahr – beziehungsweise sind verpflichtend für die Eltern. Wann man mit dem Kind hin soll und was dann geschieht: ein Überblick.

U1 : Spätestens vier Stunden nach der Geburt

Aufzeichnungen über Geburt, Schwangerschaft, Apgar-Test, Maße, Gewicht, Reifezeichen, Feststellung von Missbildungen.

U2 : 3.-10. Tag

Neugeborenen-Basisuntersuchung: Maße, Gewicht, Anpassungsstörungen, akute Erkrankungen, Fehlbildungen, Geburtsverletzungen; Stoffwechsel-Untersuchungen und ein Hörscreening.

U3 : 4.-6. Woche

Maße, Gewicht, körperliche Entwicklung, Ernährung, Organe, Reflexe, beginnende Psychomotorik, Ultraschall der Hüfte.

U4 : 3.-4. Monat

Maße, Gewicht, Ernährung, Reflexe, Organe, Beginn der Impfungen.

U5 : 6.-7. Monat

Maße, Gewicht, Ernährung, Organe, Reaktionen auf die Umgebung.

U6 : 10.-12. Monat

Maße, Gewicht, Ernährung, Organe, Körperkoordination, Sprachentwicklung.

U7 : 21.-24. Monat

Maße, Gewicht, Organe, Wirbelsäulen-, Fuß- oder Beinfehlstellungen oder -haltungen, Gang, Sprachentwicklung, Sozialverhalten und Sauberkeitsentwicklung.

U8 : 43.-48. Monat

Maße, Gewicht, Organe, Koordination, Hör- und Sehprüfung, Urinuntersuchung, Sprach- und Sozialentwicklung.

U9 : 60.-64. Monat

Maße, Gewicht, Organe, Feinmotorik und Koordination, Zahnuntersuchung, chronische Erkrankungen, evtl. weitere Impfungen, Entwicklung von Verhalten und Sprache, Schulreife.

U10 (J1) : 12-14 Jahre Körperliche, auch sexuelle Entwicklung, orthopädische Fragen, Information über Empfängnisverhütung, aber auch Gesprächsangebot über Drogenprävention, familiäre Probleme oder andere Konflikte. aml

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben