Berlin : Von BVG-Bus erfasst – Rentner tot

-

Neukölln - Tödliche Verletzungen erlitt gestern Vormittag ein 83-jähriger Fußgänger aus Neukölln, der auf der Britzer Brücke von einem BVG-Bus der Linie 144 angefahren wurde. Der Bus war in Richtung Hermannstraße unterwegs, als er den Rentner – der bereits die Hälfte der Fahrbahn überquert hatte und sich nach Zeugenaussagen unsicher in der Fahrbahnmitte bewegte – trotz eines versuchten Ausweichmanövers erfasste. Dabei erlitt der 83-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Im Bus wurden drei Fahrgäste leicht verletzt. Der 37-jährige Busfahrer und die 77-jährige Ehefrau des Getöteten, die zum Unfallzeitpunkt am Straßenrand stand, erlitten einen Schock und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben